Es ist: 01-12-2021, 12:44
Es ist: 01-12-2021, 12:44 Hallo, Gast! (Registrieren)


Ein Science-Fiction-Neuautor stellt sich vor
Beitrag #11 |

RE: Ein Science-Fiction-Neuautor stellt sich vor
Hallo.

Normalerweise markiere ich die betreffende Passage mit dem Cursor, kopiert sie und fügt sie in die Antwortbox ein. Dann nochmals markieren und oben links in der Schalttafel auf die Sprechblase gehen, dann wird der markierte Text in der Antwortbox (oder Antwortfenster) 'zitiert'. Man kann natürlich auch auf herkömmlichem Wege mit den Codes arbeiten, also vor dem Text innerhalb der eckigen Klammer ein 'quote, und am Ende ein '/' plus 'quote' einfügen.

Also so:
[Kwot]Tach Post[/kwot]

Die Kodes selber werden leider nur noch in der Inline-Bearbeitung angezeigt, nicht mehr im Editor der Antwort selbst. Daher, wenn da was nicht passt, Beitrag abschicken und das Ganze nochmals in der Inline-Bearbeitung öffnen. (Im Beitrag unter Bearbeiten, links neben dem roten X.)

Hoffe, konnte helfen.

LGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #12 |

RE: Ein Science-Fiction-Neuautor stellt sich vor
(03-11-2016, 17:05)Martin Walter schrieb: Ich habe aber gelesen, dass man seine Texte nicht verkaufen und zugleich kostenfrei anbieten darf. Wäre ja auch ungerecht den Käufern gegenüber.

Das ist eine Frage des Formats. Du verkaufst ja nicht den Inhalt, sondern nur die Möglichkeit/Lizenz, den Text in einem bestimmen E-Book-Format zu lesen.

Bei mir gibt es ePub, PDF und Foren-Posting gratis. Alle kommerziellen Formate (inklusive Papier) kann ich nicht selber erzeugen, gibts darum nur in den Shops.

Zitat:PS: Irgendwie bekomme ich das mit den Zitaten nicht hin. Da wird komischerweise immer gleich die ganze Nachricht in den Editor kopiert und nicht nur die markierte Textstelle.

Der Editor zitiert immer erstmal alles. Du kannst das Zitat dann kürzen und zerteilen. Am einfachsten geht das, wenn du in der Toolbar "Quelltext anzeigen" (den letzten Button unten rechts) klickst. Dann kannst du klassischen Foren-Code bearbeiten, hast also volle Kontrolle über die Zitate.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #13 |

RE: Ein Science-Fiction-Neuautor stellt sich vor
Hallo Martin Walter.

Ich habe gerade mal in Deinen letzten Beitrag im Autorenregal reingeschaut. Die Handlung, die dort beschrieben wird, ist schon mal sehr vielschichtig. Allerdings frage ich mich, ob man die Handlung bereits auf dem Klappentext derart weit darstellen muss. Ist das eine Vorgabe gewesen?
(Ich finde extrem kurze, beinahe lyrisch verdichtete, Informationen besser, weil sie mehr Appetit machen auf die Geschichte. Deswegen frage ich.)

Andererseits würde ich auch gerne mal etwas von Dir hier im Forum lesen. Eine Kurzgeschichte, ein lyrischer Ergusss oder wonach auch immer Dir der Sinn steht. Falls es da an Ideen mangelt, verweise ich gerne auf unsere - leider verwaiste - Bereiche der Fünf-Wörter auf der Spielwiese.
(Fünf Wörter werden vorgegeben und man muss sie in eine Geschichte verpacken. Wie, egal. Handlung, frei wählbar. Länge, irrelevant.)

Es gibt auch die Gegen-Variante, wo bestimmte Wörter nicht auftauchen dürfen, da geht es eher um Synonymfindung und Beschreibungen. Oder aber 'Anfang und Ende', wo eben Anfangs- und Schlusssätze vorgegeben sind.

LGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme