Es ist: 28-03-2020, 21:42
Es ist: 28-03-2020, 21:42 Hallo, Gast! (Registrieren)

Aktuell befinden wir uns im Umbau. Sollte also etwas seltsam aussehen, sind wir gerade bei der Arbeit und strukturieren die Foren neu :)

Steampunk Akte Asien (bis 31.03.2017)
Beitrag #1 |

Steampunk Akte Asien (bis 31.03.2017)
Wir kennen die Gaslichtromantik von Paris, London und Berlin. Wir haben die Zeppeline zwischen der alten und der neuen Welt den Atlantik überbrücken sehen. Automaten wurden sich ihrer selbst bewusst, während die Nationen in ihrem ewig anhaltenden Streit um Hegemonie die Erfindungen zwielichtiger Wissenschaftler instrumentalisierten. Aber wenn schon hier Britannien und die Großstädte Amerikas im 18. und 19. Jahrhundert mit einigen wenigen Ausflügen in den Rest Europas dominieren, so scheint die übrige Welt und andere Zeitalter doch zu oft recht abwesend. Erwährten sich die Kulturen Süd- und Mittelamerikas mit ihren Luftschiffen gegen den Einfall der Conquistadoren? Wurde die Bibliothek Alexandrias dank eines griechischen Löschsystems gerettet? Breitete Salah ad-Din sein Reich bis in die Tiefen Afrikas aus, da die Sahara für die Wüstenkreuzer seiner Armee kein Hindernis war? Mit welchen Abwehrmaßnahmen statteten die Römer die Limes-Grenze aus, um die germanischen Flüchtlinge auf ihrer Suche nach einer neuen Heimat im Imperium zu behindern? Die erste Reise der Steampunk Akten soll jedoch gen Südost-Asien gehen.

Dafür laden der Art Skript Phantastik Verlag und Herausgeber Fabian Dombrowski Antworten auf die Fragen zu finden, wie Sun Tzus „Kunst des Krieges“ die Ingenieure zu noch tödlichen Kriegsmaschinen inspirierte, welchen Einfluss der Konfuzianismus auf die Ethik der Erfinder hatte und wie Miyamoto Musashi sein „Buch der fünf Ringe“ im Angesicht neuer Technologie anders hätte schreiben müssen. Doch wir wollen bei dieser Anthologie einen Schritt weiter gehen als bei den „Steampunk Akten: Deutschland“ ihrer Zeit. Nicht nur möchten wir hervorragenden Autoren eine Plattform für ihre Geschichten bieten, sondern auch den Grundstein für ein Shared Universe legen. Im Zentrum dieser Welt steht die Organisation Nachtfalter, die in ihrem Archiv die Berichte über mysteriöse dunkle Wesen sammelt, die den Verlauf der Historie mal im Geheimen mal in aller Öffentlichkeit beeinflussten. Dafür werden wir Autoren einige Grundinformationen zur Verfügung stellen. Abgesehen von dieser skizzenhaften Basis liegt jedoch jede Freiheit in den Händen der Teilnehmer, diesen Kosmos Leben einzuhauchen. Alles, was ihr wissen müsst, um gleich in eure Kurzgeschichte zu starten, findet ihr unter den Teilnahmebedingungen - interessant könnten auch diverse Artikel sein, die auf Fabians Blog in naher Zukunft und bis zum Ende der Ausschreibung erscheinen werden.
Fabians Blog findet Ihr hier: http://letzterrastplatz.blogspot.de/

Die Beiträge:
- Die Texte dürfen eine Länge von maximal 4500 Wörtern haben.
- Die Geschichte muss einer der Epochen der unten stehenden Zeittafel zuzuordnen sein und muss innerhalb des vom Herausgeber ebenfalls unten festgesetzten geographischen Raums spielen.
- Es muss mindestens ein dunkles Wesen vorkommen, dass einen Akteneintrag der Organisation Nachtfalter rechtfertigt und ferner mindestens eine Steampunk(ige)-Erfindung als Plot-Element dienen.
- Alle Geschichten sollte nach besten Gewissen recherchiert sein. Ethno-Kitsch oder andere kulturelle Klischees sind zu vermeiden.
- Das Genre der Phantastik hat die großartige Fähigkeit durch die Linse der Verfremdung interessante und vielleicht auch kritische Perspektiven auf die aktuelle Politik, Kultur, unseren Alltag oder einfach die Welt im generellen zu eröffnen. Das zu nutzen wird gern gesehen, ist aber nicht zwingend.
- Rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Beiträge werden ohne weiteres ausgeschlossen. Das soll aber nicht heißen, das Charaktere in der Geschichte z.B. Rassisten sein können, solange es möglich ist, Figur und Autorenmeinung zu differenzieren. Sexismus, Rassismus, Kolonialismus, ect. zu thematisieren ist mehr als erwünscht. Subtile und geschmackvolle Andeutungen(!!!) von Erotik sind gerne gestattet.
- Die Beiträge müssen bisher unveröffentlicht und vom Einsender selber verfasst sein.

Quelle und Infos

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme