Es ist: 08-08-2022, 04:44
Es ist: 08-08-2022, 04:44 Hallo, Gast! (Registrieren)


Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Beitrag #51 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Das Buch ist wie eine Rose, beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz.
(aus Persien)

Den Menschen geht es wie den Büchern, sie werden manchmal zu spät geschätzt.
(Honoré de Balzac)

Worte bekommen nur Bedeutung durch das Schweigen, in das sie gehüllt sind.
(Ludwig Wittgenstein)

In einem Buch müssen sich Sätze wie die Blätter in einem Wald bewegen, alle in ihrer Ähnlichkeit unähnlich.
(Gustave Flaubert)

Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Lesen ist die Schwierigkeit, ein Land fremder Phantasie mit eigenen Gedanken zu bevölkern.
(Kurt Tucholsky)

Literatur ist die Kunst, Außergewöhnliches an gewöhnlichen Menschen zu entdecken und darüber mit gewöhnlichen Worten Außergewöhnliches zu sagen.
(Boris Leonidowitsch Pasternak)

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #52 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Wenn einem Autor der Atem ausgeht, werden seine Sätze nicht kürzer, sondern länger.
John Steinbeck

Schluss mit lustig

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #53 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Jeder Mensch, der mit einem Kind in Berührung kommt, ist ein Lehrer. Er erklärt die Welt unaufhörlich, bis zu jenem folgenschweren Augenblick, da das Kind die Welt so wahrnehmen kann, wie sie ihm erklärt wurde. Jetzt wird das Kind ein Mitglied und es erreicht die volle Mitgliedschaft, wenn es in der Lage ist, all seine Wahrnehmungen so zu deuten, dass sie mit dieser Beschreibung der Welt übereinstimmen.

Carlos Castaneda „Reise nach Ixtlan“

Schluss mit lustig

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #54 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
"Komm, kleiner Engel! Mit dir im Arm möchte ich die Schönheit meiner Feindinnen besingen - damit ich endlich erkenne, dass selbst Gottes Sterne all nicht vor meinem unseligen Neid gefeit sind."

(Irgendein Notizzettel, der auf Trins Schreibtisch begraben lag - ich finde es klingt hübsch, auch wenn es wohl heißt, dass es aus meiner eigenen Feder ist *blush*)

"Unmöglich? Du selbst bist doch die Fürstin des Unmöglichen. Du hast mir das Leben geschenkt und es dann zur Hölle gemacht. Zwei Väter hast Du mir gegeben, und beide mir entrissen. Unter Schmerzen mich geboren und zu Schmerzen mich verdammt. Nun spreche ich zu Dir aus dem Grabe, zu dem Du mir die Welt geschaffen hast: Ich bin Deine Tochter - und Dein Tod."
- aus Bastard -

(Avatar: 'Batbastard', © by Trin o'Chaos)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #55 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Ich hab mal wieder was Schönes, gerade per Lyrik-Mail (bekomme ich jeeeeeden Tag :o)) eingetroffen und für uns alle hier sicher wahr:

Bücher

Es ist mir meine Lust, bei Toten stets zu leben,
Mit denen um und um, die nicht seyn, seyn gegeben,
Zu fragen, die sind taub, zu hören, die nichts sagen,
Und die, die haben nichts, sehr viel hingegen tragen,
Zu halten lieb und werth. Ich bin auff die beflissen,
Die mir viel gutes thun und doch von mir nichts wissen;
Ich halte diese hoch, die mich nur an nicht sehen;
Die manchmal mich mit Ernst verhöhnen, schelten, schmähen,
Sind meine beste Freund. Und solt ich die begeben,
Eh geb ich alle Welt, eh geb ich auch das Leben.

Friedrich Freiherr von Logau (1604-1655)

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #56 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Der Ruhm ist Schatten nur der Tat, und steht kein Ding im Sonnenlicht, sieht man gewiss den Schatten nicht.

Friedrich Hebbel

Schluss mit lustig

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #57 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Das hier dürfte wohl was für uns alle sein, die wir schreiben ^^

Zitat:Wer glaubt, die Grammatik sei nur eine Gesamtheit von Regeln und Einschränkungen, irrt. Wenn man sich auf sie einlässt, enthüllt einem die Grammatik den verborgenen Sinn der Geschichte, sie verbirgt Unordnung und Verwahrlosung, verbindet die Elemente und vereint die Gegensätze, die Grammatik ist ein wunderbares Mittel, die Welt so zu organisieren, wie man sie gern hätte.

(Delphine de Vigan - No & ich)

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #58 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Zitat:
>> Wir sind der Krieg. Weil wir Soldaten sind.
Ich habe alle Städte verbrannt
Alle Frauen gewürgt
Alle Kinder geschlagen
Allen Raub genommen vom Land.
Ich habe Millionen Feinde erschossen,
alle Felder vernichtet, die Dome zerstört,
die Seelen der Menschen verheert,
alle Mütter Blut und Tränen vergossen.

Ich hab es getan. - Ich tat
Nichts. Aber ich war Soldat. <<
Willy Peter Reese; 1943 - Russland


Gänsehaut ...

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #59 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
Ich liebe meinen Philosophieunterricht:

Zitat:"Weil das Wort "Gott" so ähnlich klingt wie das Wort "Brot" und auch grammatikalisch genauso gebraucht wird, denke ich, dass Gott genauso real ist wie Schwarzbrot, obwohl ihm keine sinnliche Erfahrung entspricht."

Immanuel Kant weist darauf hin, dass die Sprache ALLES ist - nehmt euch in Acht, von welchen Monstern ihr sprecht Icon_wink

"Unmöglich? Du selbst bist doch die Fürstin des Unmöglichen. Du hast mir das Leben geschenkt und es dann zur Hölle gemacht. Zwei Väter hast Du mir gegeben, und beide mir entrissen. Unter Schmerzen mich geboren und zu Schmerzen mich verdammt. Nun spreche ich zu Dir aus dem Grabe, zu dem Du mir die Welt geschaffen hast: Ich bin Deine Tochter - und Dein Tod."
- aus Bastard -

(Avatar: 'Batbastard', © by Trin o'Chaos)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #60 |

RE: Worte, die es wert sind, geteilt zu werden
"Warum Zeit damit veschwenden,
die Wahrheit zu ergründen,
wenn man sie ebenso gut erschaffen kann?"
Quelle: "Die Kampange" von David Baldacci

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme