Es ist: 17-10-2018, 09:29
Es ist: 17-10-2018, 09:29 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feridum Zaimoglu: Goethe-Museum
Beitrag #1 |

Feridum Zaimoglu: Goethe-Museum
Feridun Zaimoglu: Goethe-Museum; Verlag XIM Virgines Düsseldorf ohne Jahresangabe; 47 Seiten; ISBN: 978-3-934268-75-3

Das Goethe-Museum ist in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf im Schloß Jägerhof untergebracht. in seiner Dauerausstellung beschäftigt es sich mit dem namensgebenden Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe.

Zaimoglu wurde 1964 in dem türkischen Ort Boglu geboren. Schon 1 Jahr später kam er mit seinen Eltern nach Deutschland (Stationen: München, Berlin, Kiel). Seit seinem Studium der Medizin und Kunst arbeitet er als Journalist, freier Schriftsteller, Kurator und bildender Künstler.

Das vorliegende Büchlein ist Band 9 aus der Schriftenreihe "Museumsschreiber". Sie wird vom Literaturbüro NRW und den Stadtwerken Düsseldorf herausgegeben. "Renommierte deutschsprachige Autorinnen und Autoren werden eingeladen, sich jeweils ein Museum anzuschauen, sich mit dessen Geschichte und Sammlung vertraut zu machen. Anschließend reisen die Autoren wieder zurück und schreiben über dieses Museum. Die dabei entstehenden Texte sind so unterschiedlich wie die Häuser - es können Bildbeschreibungen entstehen oder Gedichte, Essays oder Kurzgeschichten," berichtet Michael Serrer.

"Liebesmüh´" heißt der Text, den der türkischstämmige Autor hier beisteuert. Auf den ersten Blick ist er schon gewöhnungsbedürftig, bietet er doch schließlich keinen Rundgang durch die Ausstellung; das Literaturmuseum wird lediglich am Ende kurz und knapp sowie durch zahlreiche Farbfotos im Verlaufe der Publikation beschrieben.

Der Besuch in Düsseldorf animierte Zaimoglu zu einer Kurzgeschichte, in der es um Liebe, ein Techtelmechtel und einen Museumsbesuch geht. Das mag auf den ersten Blick nichts mit dem Museum als solchem zu tun haben; hier versucht aber jemand, Goethe nachzueifern und liefert damit hochwertige, weil lesenswerte Literatur ab.

Wie schon an anderer Stelle gesagt: Wer einen reinen Museumsführer sucht, wird zu anderer Literatur greifen müssen. Trotzdem ist die Museumsschreiber-Reihe reizvoll. Sie stellt die reichhaltige und sehenswerte Museumslandschaft der Stadt am Rhein vor (gibt es Vergleichbares auch in anderen Städten?) und nutzt dafür unterschiedliche literarische Stile.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme