Es ist: 27-11-2020, 18:24
Es ist: 27-11-2020, 18:24 Hallo, Gast! (Registrieren)


Überall Blut
Beitrag #91 |

RE: Überall Blut
Last but noch Least, der Jero.
Ich habs ja schon gelesen, doch nun auch der Kommentar.

Zitat:Sie wischte sich mir dem Handrücken über die Stirn, auf der sich immer mehr und schneller Schweiß sammelte. Dabei verwischte sie die Raue Erde, die ihr Gesicht wie Kriegsbemalung zierte.
- "rau" klein und wenn man ganz pingelig ist, dann ist die Erde ja erst nach dem Verwischen "Kriegsbemalung" und "wischen" und "verwischen" wär ne Dopplung.

Zitat:Plötzlich schlug ihr ein Geruch entgegen, Verwesung und Tod schwangen mit und raubten ihr die Sinne, aber sie zögerte nur kurz, versteckte ihr Gesicht in dem hohen Kragen ihres Mantels.
- Das "plötzlich" klingt hier etwas Effekt haschend. Kannst es ruhig strechen, klingt auch ohne gut.

Zitat:Endlich war es vollbracht. Da lag er. Seine Haut blass und bläulich und im Schein des Mondes fast schön anzusehen.
- Ja, schön verest. Mrgreen

Zitat:Sie musste einfach wissen was im Kopf eines solchen Mannes geschah.
- nach "wissen" kommt ein Komma.

Zitat:Wie ein Blitz schlug es in sie ein. All die Bilder, Erinnerungen, Schmerz und Boshaftigkeit drangen durch ihren Körper. Fraßen Ihre Seele und zerquetschten ihr Herz.
Das Ende gefällt mir sehr. Sehe da vor mir, wie die Seele des Mörders in den des Mädchens fährt, ihre Seele zermalmt und den Körper übernimmt. Insgesamt eine gute Geschichte. Eine düstere Stimmung will zwar nicht so recht aufkommen, was aber wohl eher am Stil liegt.
Wie gesagt, schöne Idee, tolles Ende.

LG
Addi

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #92 |

RE: Überall Blut
hallo addi,

ich bin schon gespannt, was dir zu den händen eingefallen ist.

Zitat:Ein schauerliches Heulen erhob sich in die kalte Nachtluft, als der Wind über die zerklüftete Schrottlandschaft fuhr, in dem Labyrinth aus Stahl und Rost vorübergehend ein Zuhause fand, den roten Überzug der Zeit abschmirgelte und wieder in die Außenwelt entwich.

ich finde den als einstiegssatz einfach zu lang. irgendwo würde ich dann dochmal einen punkt machen. Icon_smile

ansonsten hat es mir doch ganz gut gefallen. dein prot stolpert also zufällig über unser bild. das find ich von der idee her schonmal gut, denn so musst du nicht zeigen, wie sich den die hände vom körper getrennt haben.
dein setting find ich auch sehr spannend, dieser riesige schrottplatz. vorallem in dem zusammenhang, dass ich erst gestern einen bericht gesehen habe, wo es hieß das schrott im moment ja so wertvoll wäre.
meine frage wäre dann noch, warum das internet an dieser situation schuld sein soll. irgendwie muss es ja mit dieser welt bergab gegangen sein, vllt ist das ja tatsächlich eine anspielung auf die finanzkrise, denn die banken nutzen ja auch das internet. vllt hat es mit irgendwelchen hackern zu tun, die irgendwas angestellt haben und so kam es dann zu einer finanziellen katastrophe. so groß, dass sogar die freiheitsstatue abgebaut worden ist, was ja bestätigt, dass der schrott wertvoll sein muss.
das finde ich noch etwas „unbegründet“, aber insgesamt fand ich es gut. besonders das setting, was wirkich kalt, trostlos und irgendwie melancholisch rübergekommen ist und so gleichzeitig auch noch die stimmung deines prots (der übrigens einen seltsamen namen hat) zeigt.

lg

Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #93 |

RE: Überall Blut
Hi Lady,
tut mir Leid, dass du solange warten musstest, aber ich hoffe, du bist nachsichtig mit mir, weil ich an meiner Verteidigung arbeiten musste. Icon_smile
Also hier nun das DANKE für deinen Kommentar. Und ne kleine Antwort.

Zitat:ich finde den als einstiegssatz einfach zu lang. irgendwo würde ich dann dochmal einen punkt machen. Icon_smile
- Das hatte, ich auch erst überlegt, ja. Doch dann geht ja die schöne Aufzählung flöten. Icon_wink

Zitat:ansonsten hat es mir doch ganz gut gefallen.
- Das ist schön.

Zitat:dein prot stolpert also zufällig über unser bild. das find ich von der idee her schonmal gut, denn so musst du nicht zeigen, wie sich den die hände vom körper getrennt haben.
- Ja, dazu fiel mir auch echt nix ein. Allerdings erklä ich es ein bissl, ne? Stichwort Ratten.

Zitat:dein setting find ich auch sehr spannend, dieser riesige schrottplatz. vorallem in dem zusammenhang, dass ich erst gestern einen bericht gesehen habe, wo es hieß das schrott im moment ja so wertvoll wäre.
- *g* Den Bericht hab ich auch gesehen. Icon_jump

Zitat:meine frage wäre dann noch, warum das internet an dieser situation schuld sein soll. irgendwie muss es ja mit dieser welt bergab gegangen sein, vllt ist das ja tatsächlich eine anspielung auf die finanzkrise, denn die banken nutzen ja auch das internet.
- Ja, es ist eine Anspielung auf die Bankenkrise, die ja erst durch die weltweite Vernetzung möglich gemacht wurde.

Zitat:vllt hat es mit irgendwelchen hackern zu tun, die irgendwas angestellt haben und so kam es dann zu einer finanziellen katastrophe. so groß, dass sogar die freiheitsstatue abgebaut worden ist, was ja bestätigt, dass der schrott wertvoll sein muss.
- Die Lady Liberty ist nicht abgebaut, sondern durch einen Krieg zerstört, und der Schrott liegt so hoch, dass von dem oberen Teil nur noch die Krone zu sehen ist. (Zumindest war es do gedacht.)

Zitat:das finde ich noch etwas „unbegründet“, aber insgesamt fand ich es gut. besonders das setting, was wirkich kalt, trostlos und irgendwie melancholisch rübergekommen ist und so gleichzeitig auch noch die stimmung deines prots (der übrigens einen seltsamen namen hat) zeigt.
- Hm, ja, ich verstehe, was du meinst, aber ich wollte mich nicht in langweiligen Erklärungen verlieren. Ist es denn schlimm so oder gehts?

LG
Addi

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #94 |

RE: Überall Blut
Hallo Addi,

sorry, dass du so lang warten musstest, ich hab's - um ehrlich zu sein - irgendwie vergessen.
Aber besser spät als nie, ne? Icon_smile

Zitat:Cooler Anfang. Nur warum sprechen die Englisch??
[Ironie]Weil sie in China sind und du sie sonst nicht verstehen würdest ...[/Ironie]
Weil ich den Satz mag und alles Englische von Pink Floyd zitiert ist.
Zitat:Würd hier ein "genau" ergänzen, sonst klingt es zu absolut. Irgendwas müssen sie ja sehen, sonst würden sie ja nicht so ausrasten.
Stimmt. Irgendwie dachte ich, sie hätte so eine Unruhe in sich und würden deswegen rausgucken - aber es soll ja nicht ganz unlogisch werden.
Zitat:Die Szene find ich toll. Durch die Kommata wirkt es auch schön hektisch, abgehackt.
Danke Icon_smile
Zitat:Warum sitzen denn da selten Klassen??
Vielleicht ist es ein Teil des Gebäudes, der selten benutzt wird?
Zitat:- Das doppelte "an" stört mich hier irgendwie. Wie wärs mit "gelangten wir an das Zimmer" oder "erreichten wir das Zimmer"?
erreichten! Danach hab ich gesucht, denn ja, die Dopplung liest sich scheußlich.
Hinter der Tür fanden wir
Stille.

Zitat:- Den letzten Satz würd ich etwas Abheben, durch nen Absatz vielleicht.
Dann hebt sich aber "Stille" nicht mehr so schön ab, da soll nämlich die eigentliche Lesepause sein.
Zitat: Eine alles umfassende Stille, eine Stimmlosigkeit, die selten in einem Raum lag, den wir betreten hatten.
- "dem Raum, den wir" denn das "den" setzt ja eine Bestimmtheit vorraus, zu der das "einem" aber nicht passen will.
Eigentlich müsste es: "in einem der Räume lag, die wir betreten hatten" heißen, denn wenn ich "in dem Raum" schreibe, dann ist es einer, es soll aber jeder sein.
Zitat: Wir wichen zurück, die Welle brach, und ließ uns bloßgestellt in plötzlicher Stille zurück.
- Das Komma ist zuviel.
Ich glaube, man darf diese Kommas noch setzen, wenn sie den Satz gliedern - es ist hier ein Luftholkomma, man soll nicht direkt weiterlesen, sondern einmal kurz anhalten, vielleicht wäre ein Gedankenstrich passender.

Zu den anderen Bildern muss ich erstmal schauen, für mich ist Gewalt literarisch nur in Kunstwerken darstellbar. Aber das kann ich ja nicht jedes Mal machen.
Danke dir auf jeden Fall für Fragezeichen und Anmerkungen Icon_smile

Liebe Grüße,
Libertine

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #95 |

RE: Überall Blut
So, da bin ich wieder.
Zuerst ein Danke an Libbi für die Rückmeldung und die Erklärungen, und dann eine neue wirklich kurze Geschichte zu dem Bild mit dem baumelnden Jungen. Icon_wink

Ich unzufriede noch etwas damit, aber vielleicht könnt ihr mir helfen?


Ein toter Teenager, der nachts in einem Wald entdeckt wird, wie er an einem Baume baumelt


Wie er es hasste, dieses nicht enden wollende Grün, die drückende Schwüle und das ständige Rascheln und Summen überall, welches selbst nachts nicht verstummen wollte. In gewohnter Routine schoss seine Hand hinauf in den Nacken, um mal wieder einem der mörderischen Blutsauger den gar aus zu machen. Doch egal wie viel er erschlug, es kamen immer noch mehr. Und wofür das alles? Für ein paar lumpige Gulden und den Ruhm der Krone! Die Krone!
„Pah!“ David spukte aus und ließ seinen Unmut einen Moment freien Lauf, in dem er wie Besessener mit der Machete auf die Pflanzenmasse um ihn herum einhackte. Doch schon nach wenigen Sekunden musste er erschöpft aufgeben – schweißgetränkt unter der schweren Rüstung. Mit ein paar tiefen Schlucken aus seiner Feldflasche beruhigte er seinen dorrenden Hals, den Rest kippte er sich über Stirn und Nacken. Schon wieder alle, obwohl er sie gerade erst aufgefüllt hatte. Wütend verließ er seinen Wachposten und stapfte durch die laute Dunkelheit zum nahe gelegenen Bachlauf hinunter.
Er hatte sich gerade gebückt, um die Feldflasche unter die Oberfläche des silbrig klaren Wassers zu tauchen, da stockte ihm der Atem. „Nein“, entwich es entsetzt seinen Lippen. Kaum hörbar, dann lauter, „NEIN!“
Feldflasche und Laterne landeten unbeachtet zwischen den Kieseln, während er bereits mit großen Schritten durch den Bach preschte, das Gesicht vor Schmerz verzerrt. Am anderen Ufer angekommen, warf er auch die Muskete zu Boden und streckte die Arme aus, um Williams Hüfte zu umschlingen und ihn anzuheben.
Minutenlang stand er so da, schwitzte, schrie sich die Kehle nach Hilfe wund. Doch als seine Kameraden aus dem Lager schließlich, war er kaum mehr als ein zitterndes Wrack, und sein kleiner Bruder schon lange tot. Der Arzt beachtete ihn kaum, zeichnete nach einem kurzen Blick auf die Strangulationsmale und Stichwunden rasch die Papiere ab und ging weiter zu den Patienten, die ihn wirklich brauchten - in dieser grünen Hölle, in der es vor blutrünstigen Wilden nur so zu wimmeln schien.

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #96 |

RE: Überall Blut
-Eine Badewanne voller Blut, aber keine Leiche!

Also:

Jenny kam gerade in die Pubertät...

nein, lassen wir das, schon der Gedanke, ich sollte mich wirklich schämen, ich überleg mir was anderes...


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #97 |

RE: Überall Blut
ich hatte für den Bruchteil einer Sekunde schon gedacht, es gäbe was anständiges zu lesen.
Mrgreen
ekelhaft ... schäm dich ^^


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #98 |

RE: Überall Blut
Ach, Danster -_-

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #99 |

RE: Überall Blut
hi addi,

jetzt muss ich doch mal schauen, was du mit dem toten jungen gemacht hast, der mich schon an den rande der verzweiflung gebracht hat.

Zitat:Wütend verließ er seinen Wachposten und stapfte durch die laute Dunkelheit zum nahe gelegenen Bachlauf hinunter.

ich wusste gar nicht das dunkelheit so einen krach machen kann.

Zitat:Kaum hörbar, dann lauter, „NEIN!“

die stelle find ich ganz gut. deshalb würde ich ihr noch ein paar worte mehr gönnen. vllt sowas wie: "Zunächst kaum hörbar, dann immer lauter werden: "NEIN!" " so in der art eben.

ich unzufriede mit deinem text auch, und kann verstehen warum du damit unzufriedest. Icon_smile
also mir fehlt da so ein bisschen der hintergrund. warum latscht david da durch den wald? wo kommen plötzlich die ganzen leute her? erst am schluss tauchten die ganz plötzlich auf und ich vermutete, dass es alles soldaten sind. okay, dass deutest du am anfang ein bisschen mit diesem "für die krone" an, aber ich finde das könntest du ruhig schon zu anfang deutlich sagen, denn der eigentliche überraschungseffekt ist mMn das er seinen bruder findet.

gut, dann findet er die leiche, díe dann sein bruder william sein soll. das erste was mir dazu eingefallen ist, war dass du da schon am anfang auch eine andeutung hättest fallen lassen könne. z.b. das william verschwunden ist, dass david ihn schon lange nicht gesehen hat. eben sowas in der art, aber nur am rande erwähnt, nicht das man schon sofort vermutet, dass er ihn findet. (ich glaube, das könnte kompliziert werden) Icon_wink

grundsätzlich ist es aber ein solider text. ich finde du hast die hitze schonmal sehr gut rübergebracht und auch das david am ende irgendwie über die schlichte reaktion seiner kameraden enttäuscht ist, dass er so einfach "abgefertigt" wird.

mir fehlen da wirklich nur zwei, drei sätze zum hintergrund und vllt noch ein paar kleinigkeiten um die "überraschung" zu vertuschen.

lg

Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #100 |

RE: Überall Blut
Hi Lady,

Zitat:jetzt muss ich doch mal schauen, was du mit dem toten jungen gemacht hast, der mich schon an den rande der verzweiflung gebracht hat.
- ah, dich also auch. MrgreenMrgreen

Zitat:ich wusste gar nicht das dunkelheit so einen krach machen kann.
- Damit sind die Tiere gemeint. Das beständige Summen der Insekten und so. Icon_wink

Zitat:
Zitat:Kaum hörbar, dann lauter, „NEIN!“

die stelle find ich ganz gut. deshalb würde ich ihr noch ein paar worte mehr gönnen. vllt sowas wie: "Zunächst kaum hörbar, dann immer lauter werden: "NEIN!" " so in der art eben.
- Hm, eigentlich sagt er das aber nur zweimal. Einmal leise, fassungslos und dann schreit er es hinaus.

Zitat:also mir fehlt da so ein bisschen der hintergrund. warum latscht david da durch den wald?
- er patroulliert in der Nähe des Lagers. Icon_wink

Zitat:wo kommen plötzlich die ganzen leute her? erst am schluss tauchten die ganz plötzlich auf und ich vermutete, dass es alles soldaten sind.
- Ja, sie kommen aus dem Lager.

Zitat:okay, dass deutest du am anfang ein bisschen mit diesem "für die krone" an, aber ich finde das könntest du ruhig schon zu anfang deutlich sagen, denn der eigentliche überraschungseffekt ist mMn das er seinen bruder findet.
- Hm ja, ich schau mal. Danke für den Tipp.

Zitat:gut, dann findet er die leiche, díe dann sein bruder william sein soll. das erste was mir dazu eingefallen ist, war dass du da schon am anfang auch eine andeutung hättest fallen lassen könne. z.b. das william verschwunden ist, dass david ihn schon lange nicht gesehen hat.

- William war ncht verschwunden. Er war auf Wache und wurde dabei ermordet. Wenn er entführt worden wäre, wäre jedem klar gewesen, dass er nicht lebend zurückkommt. Icon_wink

Zitat:mir fehlen da wirklich nur zwei, drei sätze zum hintergrund und vllt noch ein paar kleinigkeiten um die "überraschung" zu vertuschen.
- Hm, ja, ich schau wie gesagt mal drüber. Wo was passt.

Danke dir.

LG
Addi

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme