Es ist: 19-01-2022, 08:17
Es ist: 19-01-2022, 08:17 Hallo, Gast! (Registrieren)


Ausschreibung: Romansuche.de
Beitrag #1 |

Ausschreibung: Romansuche.de
Zitat:Wettbewerb Romansuche.de
Deadline: 15. Juni 2008
Anlässlich des 10. Geburtstags der romansuche.de im September 2008 rufen romansuche.de und der Schweizer KaMeRu Verlag (http://www.kameru.ch) zu einem Romanwettbewerb auf. Das Sieger-Manuskript wird im Herbst/Winter 2009 bzw. im Frühjahr/Sommer 2010 im KaMeRu Verlag veröffentlicht.

Aufgerufen sind alle deutschsprachigen Autorinnen und Autoren, die innerhalb der Genres Entwicklungsroman, Thriller, historischer Roman, Krimi oder Liebesroman ein fertiggestelltes Romanmanuskript anbieten können. Bitte nur ein Manuskript pro Autor!
Beachten Sie auch, dass aufgrund der Programmausrichtung des Verlages Fantasy-, Science-Fiction-, Satire-, Kinder- und Jugendromane leider nicht berücksichtigt werden können.

Reichen Sie bitte die ersten drei und das letzte Kapitel Ihres Manuskriptes sowie ein aussagefähiges, einseitiges Exposé, das unbedingt die Auflösung der Geschichte enthalten muss, per Eingabeformular ein.

Im September 2008 werden fünf Favoriten ausgewählt, die daraufhin das komplette Manuskript vorlegen. Die endgültige Entscheidung fällt im Februar 2009.

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2008. Es können nur per Formular
eingereichte Arbeitsproben berücksichtigt werden.



Bitte beachten Sie:
Das Exposé sollte nicht länger als eine Normseite sein (max. 1.800 Zeichen inkl. Leerstellen) und neben der Beschreibung der Handlung unbedingt auch die Auflösung der Geschichte enthalten.

Bitte reichen Sie die ersten drei und das letzte Kapitel (max. 60 Seiten bzw. 108.000 Zeichen inkl. Leerstellen) ein. Bei längeren Kapiteln kann auf das dritte verzichtet werden. Der Text soll der aktuellen deutschen Rechtschreibung entsprechen.

Die Jury trifft bis Anfang August 2008 eine Vorauswahl. Die Juroren sowie Mitwirkende der romansuche.de und des KaMeRu Verlages sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Die Favoriten der ersten Auswahlrunde senden ihren unveränderten Wettbewerbsbeitrag zeitnah an den KaMeRu Verlag. Im September 2008, dem Geburtstagsmonat der romansuche.de, benennt der Verlag daraus fünf Romane der engeren Wahl. Die Autoren dieser fünf Romane erklären sich bereit, das vollständige Manuskript bis zum 31. Oktober 2008 an den KaMeRu Verlag zu senden. Im Februar 2009 wird der Verlag das Sieger-Manuskript auswählen. Der Roman wird im Herbst/Winter 2009 bzw. im Frühjahr/Sommer 2010 im KaMeRu Verlag zu den gängigen Konditionen des Verlages veröffentlicht.

Es versteht sich von selbst, dass keine Druckkostenbeteiligung erhoben wird!

Sie erhalten zur gegebenen Zeit eine Mail, die Sie über den Stand Ihres Manuskriptes informiert. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir keine vorzeitigen Auskünfte erteilen können.
Sämtliche Daten werden im Anschluss an die Ausschreibung gelöscht.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist von einer Präsenz in der romansuche.de unabhängig. Eingesandte Texte gelten nicht als Anwärter für die romansuche.de; Texte der romansuche.de nehmen nicht automatisch am Wettbewerb teil.

Anders als in der romansuche.de üblich sind nach Einreichen des Wettbewerbsbeitrags keine Änderungen am Text mehr möglich.
Bitte reichen Sie Ihren Text ausschließlich per Formular ein. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Ihr Text ist angekommen, wenn Sie nach dem Absenden die Bestätigungsseite erreichen. Es werden keine separaten Bestätigungen versandt.

Die Teilnahme am Romanwettbewerb ist unverbindlich und kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es wird nur ein Manuskript pro Autor akzeptiert. Ihre persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Rückfragen bitte an: wettbewerb@romansuche.de



Kontakt: wettbewerb@romansuche.de
Website: http://www.romansuche.de/content.php?newsid=79
Diese Ausschreibung ist am 15. Juni 2008 zu Ende.


/edit von Mira: Archiviert, da die Einsendefrist schon abgelaufen ist.

Ich kann ein Buch lesen, ich kann es als Aschenbecher benutzen, als Briefbeschwerer, als Türanschlag oder eben als Geschoss, um junge Männer zu bewerfen, die alberne Bemerkungen machen. So. Denken Sie nochmal nach." - Stephen Fry

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Danke für die Info! Allerdings ist der "Preis" doch etwas dürftig. Druckkosten werden beglichen (das ist normalerweise aber immer Verlagssache) und ansonsten gibt es nicht viel, glaube ich...


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Da geb ich HolyKnight recht: wenn es ein Wettbewerb ist, müsste eigentlich mehr als die reine Veröffentlichung "zu den üblichen Bedingungen" rausschauen. Mindestens bezüglich Werbung für das Buch müsste da ein "Extra-Zückerchen" drin liegen.

Es ist wenig attraktiv für Autoren, wenn sie bis Frühjahr 2009 warten müssen, bevor über die Annahme/Ablehnung entschieden ist. Und da nur ein Manuskript veröffentlicht wird, sind die Chancen für alle Autorinnen/Autoren klein.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Ich denke, dass der Preis ein normaler Autorenvertrag sein wird.
Keine Ahnung, ich habe mit dem "Wettbewerb" nichts zu tun, aber ab jetzt poste ich euch nur noch lukrativere Infos Icon_wink
Also handelt es sich wohl weniger um eine Wettbewerb als eine Ausschreibung.
Die haben dieser nur den Namen Wettbewerb verpasst.

Ich kann ein Buch lesen, ich kann es als Aschenbecher benutzen, als Briefbeschwerer, als Türanschlag oder eben als Geschoss, um junge Männer zu bewerfen, die alberne Bemerkungen machen. So. Denken Sie nochmal nach." - Stephen Fry

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
*lach*

Nein, Nein! So war es nicht gemeint. Icon_smile Poste ruhig weiter solche Wettbewerbe, denn jede Information ist hilfreich. Wir haben ja viele Schreiberlinge, die sich hier und da versuchen können/wollen.

Und ich denke, dass wir wissen, dass nicht DU für den Wettbewerb verantwortlich bist. Icon_wink

Bei Anthologien könnte ich die Ausschreibungen noch verstehen, aber bei einem Roman sollte doch ein Honorar oder eine andere entsprechende Vergütung gezahlt werden - dieses "kostenlos" und "keine Druckkosten" kann ich nicht mehr lesen. o_O

Also weiter posten, bitte! Icon_smile :icon_thumbs1:

Und danke für die Infos! :icon_danke_ATDE:

Grüße

Holy


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Jaa, die Autoren heutzutage haben es nicht mehr leicht.
Das bemerke ich ja selbst.
Ich war auch nicht wirklich sauer darum auch der Icon_wink - Du hast ja recht, für einen Roman und in einem Wettbewerb könnte schon etwas mehr geboten werden. Allerdings, wenn man schon lange einen Roman in der Schublade liegen hat, wäre das vielleicht auch eine gute Gelegenheit ihn mal einzusenden. Ein Roman mit dem Vermerk, dass er einen Wettbewerb gewann - ist ja auch nicht schlecht hihi.
Zum anderen Thema:
Wobei ich denke, dass dieses "Keine Druckkosten" auch teilweise eine Distanzierung von diesen "Fake"-Ausschreibungen von Druckkostenzuschussverlagen sein soll.
Die "Dein Manuskript" suchen und dann heist es:
Gibt uns so und so viele Euro und wir drucken Dein Manuskript und "es ist heutzutage ganz normal, dass ein Druckkostenzuschuss verlangt wird."
Denn das ist es eben nicht.
Wenn ich gute Ausschreibungen finde, dann gebe ich Bescheid.
Für alle Interessierten empfehle ich auch die Site:

http://www.literra.info
Dort gibt es viele tolle Infos für Autoren und solche die es werden wollen.
Aber auch für Fantasy-Fans.
(Ist nicht als Werbung gedacht, nur für mich hat sich die Site schon oft als sehr nützlich erwiesen).

Ich kann ein Buch lesen, ich kann es als Aschenbecher benutzen, als Briefbeschwerer, als Türanschlag oder eben als Geschoss, um junge Männer zu bewerfen, die alberne Bemerkungen machen. So. Denken Sie nochmal nach." - Stephen Fry

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Zitat:http://www.literra.info/
Dort gibt es viele tolle Infos für Autoren und solche die es werden wollen.

Ach und was gibt es hier? *G* Das Übliche? Icon_wink Ich kann dir aber sagen, dass wir ein kleines Bonbon planen für den Frühsommer. Ein Features sozusagen, dass sich explizit an Autoren richten wird und solche, die es werden wollen. Lass dich überraschen. Icon_smile

Grüße

Holy


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Ja, Literra unterscheidet sich meiner Meinung nach schon sehr von Eurer Site.
Da es einfach mehr eine News/Nachrichten Site literarisches betreffend ist.
Eher wie "Zeitung lesen".

Dafür habt ihr ein Forum und die nicht.


Na, dann bin ich gespannt. Freue mich drauf. Icon_smile

Ich kann ein Buch lesen, ich kann es als Aschenbecher benutzen, als Briefbeschwerer, als Türanschlag oder eben als Geschoss, um junge Männer zu bewerfen, die alberne Bemerkungen machen. So. Denken Sie nochmal nach." - Stephen Fry

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Ausschreibung: Romansuche.de
Midnight-Fairytales schrieb:Anders als in der romansuche.de üblich sind nach Einreichen des Wettbewerbsbeitrags keine Änderungen am Text mehr möglich.
Ok, ich glaub, ich weiß, was gemeint ist. Aber es lest sich, als ob es kein Lektorat gäbe.

neueste "Schandtat": Der Orden der Andala

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme