Samstag, 15. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

ForenNews: 3. Literatopia-Kommentar-Wettbewerb
Geschrieben von Angelika
Mittwoch, der 31. August 2011

Liebe LeserInnen,

auch diesen Herbst können wir es einfach nicht still und gut sein lassen, denn wieder hält die Führungsetage das vom Sommer geplagte Literatopia-Land in Atem und so werden die neuen Kommentar-Gladiatoren-Kämpfe eröffnet: schon jetzt schreien, kreischen und fluchen Literatopia-User im abzusehenden Ansturm dutzender Lesermeinungen sowie Kritiken. Vergeblich wird sich bald gemüht, die besten, tollsten, längsten, wertvollsten, aber vor allem die meisten Kommentare zu schreiben von Mitte September bis Mitte Oktober. Keine Geschichte und kein Gedicht ist sicher.

Als Belohnung für die gemachte Mühe gibt es dieses Mal für den ersten Platz "Der Federmann" von Max Bentow, aber auch eine kleine Draufgabe zu gewinnen: Oliver Dierssen erfrischt mit seinem digitalen Audiobuch "Fausto" das beanspruchte Gewinner-Gemüt. Aber Achtung - sinnmangelde Kommentare sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Genau wie ihre Verfasser. Näheres zur Anmeldung findet ihr hier.

Über den Hauptpreis

Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord – wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Trojan hofft, durch die kleine Tochter der Ermordeten einen Hinweis zu bekommen, doch dann verschwindet das Mädchen von einem Tag auf den anderen. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.

Viel Spaß beim Teilnehmen wünscht,

Euer LiteratopiaTeam

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 31. August 2011
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren