Freitag, 06. Dezember 2019

Weihnachtsgewinnspiel

tannebaum des todes

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Old Man Logan Bd.10 – Bis zum bitteren Ende (Ed Brisson u.a.)
Geschrieben von Markus
Mittwoch, der 30. Oktober 2019

Verlag: Panini (Juli 2019)
Softcover: 156 Seiten; 16,99 €
ISBN-13: 978-3741613142

Genre: Superhelden


Klappentext

Mit einem Fuß im Grab!

Logans Uhr tickt. Mit jedem Tag verschlimmert sich der Zustand des Berserkers zusehends. Als jedoch ein Ufo abstürzt, geht er der Sache ohne Zögern auf den Grund. Aber das Wesen aus dem All kommt nicht in Frieden. Noch schlimmer: Nicht einmal mit der Hilfe von Alpha Flight lässt sich die übermächtige Bedrohung aufhalten. Unterdessen hat ein von Gammastrahlen in den Wahn getriebener alter Bekannter am Ende der Welt ein Regime des Schreckens errichtet. Und die einzige Hoffnung seiner Untertanen ist ein halb toter alter Mann. Plus: ein Abenteuer aus der Einöde mit Logan und... Old Man Castle!

Shootingstar Ed Brisson und eine Auswahl großartiger Zeichner nehmen euch mit auf eine Abschiedstournee durch das wildeste Herz des Marvel-Universums.


Rezension

Old Man Logans Zeit ist gekommen. Das Regenix hat seinem Körper zu sehr geschadet und so läuft seine Uhr ab und er bricht zu seinen letzten Abenteuern auf. Ed Brisson führt die Serie über den alten Wolverine aus einer anderen Zeit nun zu einem Ende. Nicht zuletzt mit Sicherheit deshalb, weil der ursprüngliche Wolverine ins Marveluniversum zurückkehrt. Und bevor er da ist, eben alles vorbereitet werden muss, um nicht gleich zwei Logans in ein und demselben Universum zu haben.

Tod im Norden

In Neuschottland, Kanada, geht ein Ufo herunter und eine außerirdische Lebensform verbreitet sich äußerst aggressiv. Wolverines altes Team Alpha Flight ruft Logan zu Hilfe, um gemeinsam gegen das Monster vorzugehen, welches Logan auf seine ganz eigene Art und Weise besiegt.
Tod im Norden ist keine tiefergehende Geschichte, zitiert aber Monster- und Science Fiction Klassiker und macht einfach Spaß zu lesen. Die Geschichte ist ein sehr guter Start in den Abschlussband von Old Man Logan.

Stolz und Sühne

In der Einöde gelangt Logan in ein Städtchen, in das die Punisher, eine Gang eingefallen sind. Diese Gang zieht marodierend durch die Gegend und Logan beschließt, ihrem Treiben ein Ende zu setzen. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von Frank Castle, der sichtlich gealtert ist, aber von seinen Fähigkeiten nichts eingebüßt hat.
Die beiden großen Antihelden in einer Geschichte, die action- und bleihaltig ist, aber die doch durch einen sehr emotionalen Moment bestimmt wird. Stolz und Sühne lohnt sich auf jeden Fall und ist definitv ein Wiederlesen wert.

Punisher: Söhne des Patrioten

Jahre nach dem Aufstand, läuft der Punisher einer Gang über den Weg, die überall Waffen einsammelt und dafür auch über Leichen geht. Dies kann Frank Castle nicht zu lassen.
Äußerst bleihaltig und brutal und zu kurz, um wirklich etwas zu erzählen.

König von nichts

Fort Wells in Kanada ist ein kleines friedliches Nest, in dem nichts passiert. Bis eines Tages Logans Erzfeind Maestro auftaucht und eine Schreckensherrschaft errichtet, in der niemand mehr sicher ist. Logan will dem ein Ende bereiten, aber sein erster Versuch schlägt fehl. Nun ist das Regenix seine letzte Hoffnung, um Maestro zu besiegen, aber es könnte auch gleichzeitig seinen Tod bedeuten.
Den Abschluss von Old Man Logan bildet passenderweise der Kampf gegen seinen Erzfeind Maestro und diesen inszeniert Ed Brisson richtig gut. Ihm gelingt es sogar ein, zwei Momente einzubauen, die Logans Wunsch nach einer Rückkehr in die Einöde und seinen eigenen Tod erklären.

Bei den Zeichnungen bekommt der Leser durchschnittliche Superheldenkost, nur der Punishersoloauftritt fällt deutlich ab. Grobe und raue Zeichnungen passen durchaus zum Punisher, aber ein bisschen besser sollten sie trotzdem sein.


Fazit

Old Man Logan endet nicht mit dem ganz großen Knalleffekt, aber dafür mit einer Reihe guter Geschichten, die dem Leser den Charakter noch einmal in all seinen Facetten zeigen. Rundherum ein gelungener Abschluss.


Pro & Contra

+ Old Man Logan und Frank Castle Seite an Seite
+ Logan gegen Maestro

- Punishersoloauftritt hätte bessere Zeichnungen verdient.

Bewertung:

Charaktere: 4/5
Handlung: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Wolverine:

Rezension zu Wolverine: Origin II
Rezension zu Wolverine - Season One
Rezension zu Wolverine Bd.1 – Jagdsaison
Rezension zu Wolverine Bd.3 – Der Abtrünnige
Rezension zu Wolverine Bd.4 – Dem Ende nah
Rezension zu Der Tod von Wolverine
Rezension zu Old Man Logan – Die Rückkehr
Rezension zu Old Man Logan
Rezension zu Old Man Logan Bd.3
Rezension zu Old Man Logan Bd.4
Rezension zu Old Man Logan Bd.5
Rezension zu Old Man Logan Bd.6
Rezension zu Old Man Logan Bd.7
Rezension zu Old Man Logan Bd.8
Rezension zu Old Man Logan Bd.9
Rezension zu Old Man Logan Bd.10

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 30. Oktober 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren